Kontakt

Neue Switches für PROFINET-Anwendungen

Mit neuen Profinet-Funktionen und -Varianten für die Produktfamilie Factory Line Switch 2000 erweitert Phoenix Contact sein Angebot an Managed Switches für Profinet-Automatisierungsanwendungen.

Die Switches in den Varianten 2200 und 2300 unterstützen nach einem Firmware-Update die Profinet-Device-Funktionalität und Profinet-Conformance-Class-B. Damit werden die Geräte als Profinet-Komponenten direkt in das Engineering (PC Worx oder TIA-Portal) eingebunden und über eine Steuerung konfiguriert und diagnostiziert.

Eine schnelle Diagnose von Fehlerzuständen oder Verbindungsabbrüchen zur Steuerung ist darüber hinaus aufgrund spezieller Status-LEDs mit den Varianten 2200 PN und 2300 PN direkt am Switch möglich. Für den Anwender entfällt zudem die Vorkonfiguration für einen Einsatz in Profinet-Netzwerken, da die Geräte bereits im Profinet-Modus ausgeliefert werden.

FL Switch 2000 von Phoenix Contact für Datenaustausch mit mobilen Endgeräten
Quelle: Phoenix Contact

Switches für stabile Maschinennetzwerke

Mit den neuen, intelligenten Switches der Serie FL Switch 2000 von Phoenix Contact lassen sich Netzwerke im Serienmaschinenbau schnell und einfach aufbauen und überwachen.

Im Serienmaschinenbau werden zur automatischen Fehlererkennung und -behebung zunehmend intelligente Netzwerke benötigt. Die heute üblicherweise eingesetzten Unmanaged Switches können diese Anforderungen jedoch nicht mehr erfüllen. Als Alternative bringen deshalb die neuen Switches 2000 anforderungsgerechte Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten ins Maschinennetzwerk: Mit Hilfe von Multicast-Filterfunktionen und Redundanzmechanismen wird die Datenlast im Netzwerk reduziert und die Kommunikation auch im Fall von unerwünschten Loops oder Geräteausfällen aufrecht erhalten. Im neuen, einzigartigen Unmanaged Mode stehen diese Funktionen zudem auch bei einem Betrieb der Switches als passiver Netzwerkteilnehmer zur Verfügung. Die Gerätekonfiguration erfolgt z. B. über SD-Karte oder per Smart-Mode-Button direkt am Gerät.

FL Switch 2000 von Phoenix Contact für Datenaustausch mit mobilen Endgeräten
Quelle: Phoenix Contact

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG